top of page

T -5: Zielsetzungen und WM-Modus

Aktualisiert: 26. Aug. 2022

In diesem Beitrag schauen wir uns den WM-Modus an und was es braucht, um es ins WM Finale zu schaffen. Können uns dabei vielleicht die Stoa inspirieren? Außerdem erwartet euch ein Gewinnspiel.


Liebe Leute,


wir werden nicht umhin kommen, über meine Zielvorgaben für die Skat WM zu sprechen und uns dabei einiger Erfolgsleitsätze zu bedienen. In diesem Beitrag werden Zahlenfreunde und Fans der praktischen Philosophie des Stoizismus auf ihre Kosten kommen.


Erfolgsleitsatz Nr. 1: „Always start with the end in mind!”

Allem Handeln geht eine Idee voraus. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht – in unserem Gehirn hat sich die Tat oder das Gesagte bereits manifestiert noch bevor wir sie ausgeübt haben. Nicht anders verhält es sich mit Projekten. In der Regel werden diese von hinten aufgezäumt. Lasst mich dies an drei Beispielen verdeutlichen.


Beispiel 1: Architektur. Jedes Gebäude wird nicht einfach auf Gutdünken gestartet, sondern bis ins Detail geplant. Statik, Maße und Design werden vor dem Bau in einem Modell geplant.


Beispiel 2: Wollte ich an den Amateurweltmeisterschaften im Triathlon auf Hawaii teilnehmen, würde ich mich im Vorhinein über die Qualifikationszeiten meiner Altersklasse informieren und dann mit meinen vorherigen Ergebnissen vergleichen, und feststellen, dass ich davon viel zu weit entfernt wäre.


Beispiel 3: Und was braucht es, um das Finale einer Skat-WM zu erreichen? Um das zu beantworten, möchte ich euch zunächst den Modus beschreiben. Dem Finale geht eine Hauptrunde von 15 Serien voraus. Diese teilen sich auf 5 Tage á 3 Serien auf. Den genauen Ablauf der Hauptrunde erkläre ich euch zu einem späteren Zeitpunkt. Nach den 15 Serien qualifizieren sich die besten 16 Ergebnisse für das Finale, in dem noch einmal 5 Serien an einem Tag gespielt werden - ein wahrer Skatmarathon. Aber wie viele Punkte werden nun für den Finaleinzug benötigt? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, habe ich mir, soweit es möglich war, die Punkte des 16. Platzes aus der Hauptrunde einer EM und WM ab dem Jahr 2000 herausgesucht. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an „Mr. EDV“, Lutz Rübe, für seinen akribischen Ergebnisdienst.


Ihr seht schnell, dass der benötigte Minimalschnitt für das Finale die Tendenz hat, mit der Anzahl der Teilnehmenden zu korrelieren. Je mehr an der WM teilnehmen, desto höher wird das Spielergebnis sein müssen. Zum Zeitpunkt meiner Anfrage gab es für die diesjährige WM ca. 130 Anmeldungen. Gehen wir von dieser Teilnehmerzahl aus, werde ich vermutlich einen 1100er Schnitt in jeder Serien spielen müssen, um es ins Finale zu schaffen.


Meine erste Online-WM als Referenz


Doch wie realistisch ist das? Nun ja, bei der Teilnahme an der diesjährigen Online-Skat-WM konnte ich in meinen ersten 15 Listen der Vorrunde folgendes Ergebnis aufweisen:


Punkte: 17872

Listenschnitt: 1191

Spielverhältnis: 10,9 / 0,7 / 4 (Gewonnen / Verloren / Verlustspiele der Gegner)

Spielanteil: 32,22%

Gewinnquote: 93,68%

Gegenspielquote: 18,23%


Ich hatte also schon mal bewiesen, dass es möglich war. Und ich behaupte, dass der Einzug ins Finale mit einem Spielanteil von 33% stehen oder fallen wird. Soll heißen, dass mindestens 12 gespielte (11 davon gewonnen) Spiele gebraucht werden, um die nötige Punktzahl zu erreichen.


Erfolgsleitsatz Nummer 2: „Konzentriere dich auf das, was in deiner Macht liegt!“

Und wie sieht es mit der Reproduzierbarkeit meines erfreulichen Ergebnisses der Online-Skat-WM aus? Das liegt letztendlich leider nicht in meiner Hand! So sehr, wie niemand Einfluss auf seine Gene hat, genauso wenig Einfluss habe ich auf die Karten, die mir zugeteilt werden. Wir können lediglich versuchen, das Beste daraus zu machen – aus unseren Genen und unseren Karten!


Doch welche Faktoren liegen in meinem Einflussbereich? Hierzu möchte ich euch ein mentales Bild zeichnen, was im Kopf eines Skatspielers so vor sich gehen kann – während der WM 36 mal pro Liste, 2 Stunden am Stück, 3-5 mal pro Tag, eine Woche lang:


Stellt euch einen Artisten vor, der auf einem Seil balancierend in seiner rechten Hand zwei Eier jongliert, mit seiner linken kleine Gegenstände aufsammelt und dabei ein Gedicht aufsagt. Dann bekommt ihr in etwa eine Vorstellung davon, wie viele Informationen beim Skat verarbeitet werden müssen. Und hier erschließen sich die zwei für mich wichtigsten Fähigkeiten guter Skatspieler: ein großer Arbeitsspeicher und eine hohe Konzentration. Hinzu kommen natürlich die durch Erfahrung automatisierten Denkprozesse, welche wiederum mehr Raum für die Informationsverarbeitung lassen.


Kognitive Prozesse, wie Gedächtnis, Konzentration, Planen oder Sprechen lassen sich positiv durch ausreichend Schlaf, Ausdauersport und für das Gehirn förderliche Ernährung (sog. brainfood: Omega-3 haltige Lebensmittel, wie Avocado, Hülsenfrüchte und Fisch, aber auch dunkle Beeren und Koffein) beeinflussen. Gedächtnistraining (Auf Arbeit rechne ich möglichst häufig die Pötte mit und merke mir die Zwischensummen.) und Meditation haben ebenfalls positive Einflüsse auf die Merkfähigkeit und Konzentration.


Wie schon ein Skatfreund meinte: „Letztlich haben wir nur das Mindset in der Hand.“ Von Spiel zu Spiel, von Liste zu Liste denken. Mit Frust, Dürreperioden, mangelndem Kartenmaterial, Fehlern und Niederlagen konstruktiv umgehen. Uns auf unsere Gegner korrekt einstellen. Mit Freude und Ambition ans Werk gehen.


Erfolgsleitsatz Nr. 3: „Es gibt keine Niederlagen/Fehler - entweder gewinnen wir oder wir lernen dazu. Alles ist Feedback.“

Zu guter Letzt schicke ich euch mit einem Gewinnspiel nach Hause. Eure Aufgabe:


Wie hoch ist mein Listenschnitt in der Hauptrunde nach 15 Serien?


Diesen kleinen Anker werfe ich euch als Starthilfe zu: Wenn wir davon ausgehen, dass ich ein positives Ergebnis spiele und ein Spieler in der Hauptrunde eventuell wieder an der 19.000-Punktemarke kratzen wird, dann wird mein Schnitt zwischen 0 und 1266 Punkten landen.


Hinterlasst eure Tipps in den Kommentaren.


Einsendeschluss ist der 12. August.


Die beiden Ratenden, die am nächsten dran liegen, haben die Wahl zwischen einem Kartenspiel der WM mit den Unterschriften der 16 Finalteilnehmer oder einem Artikel aus meinem Merch-Sortiment.


Viel Erfolg.

493 Ansichten33 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

33 opmerkingen


Viel Erfolg

919

Like

1111,11

Like

Ich drücke dir die Daumen das du es ins Finale schaffst, toller Blog


1103

Like

egal wie es kommt - für uns hat dein blog schon gewonnen - hau rein gut blatt in allen 20 serien !!!!

Like

bottom of page