top of page

Tag 1

Aktualisiert: 26. Aug. 2022

Heute war es endlich soweit. Bevor pünktlich um 10:00 die erste Serie begann wurde der offizielle Teil des Tages abgehalten:


Highlights Serie 1:


Mit einem stets für gute Laune sorgenden Frank Zahn und einem bekannten Sponsor der Ispa, Horst Hagen, wurde mir in der ersten Runde ein sehr angenehmer Tisch zugelost. Alles andere als angenehm war dagegen mein Start in das Turnier. Mit einer für mich beinahe traumatischen Karte bei 18, kurze Überlegung, weg, kam ich in HH ans Spiel und fühlte mich sofort an das erste Spiel bei den diesjährigen Berliner Einzelmeisterschaften zurückversetzt, wo ich einen Grand ohne 4 verlor (aber immerhin noch 5000 Punkte am ersten Tag spielte):



Mit 20 schwarzen Augen gedrückt sagte ich Kreuz an und verlor das Spiel mit 49 Augen.

Skat WM Edmonton Serie Liste
Serie 1

Die -194 Punkte im ersten Spiel führten dann zum klassischen Fehlstart. Kurios: Hätte ich 13 Augen in Kreuz gedrückt, Grand angesagt, wäre der Spieler in VH mit dem Kreuz Buben gestartet (wie er mir hinterher sagte), wonach ich über 80 Augen erspielt hätte. Doch wie realistisch wäre dieser Fall gewesen?!


Ebenfalls als ein kleines Highlight empfand ich das Motiv, wobei dreimal (!) in zwei Spielen hintereinander dem Alleinspieler beim Grand das blanke Ass abhanden kommt, nachdem der König von den Gegenspielern vorgestochen wurde. Nur beim zweiten Mal führte es zum Spielverlust für den Alleinspieler.



Highlights Serie 2


Mit zwei Kanadierinnen und einem Polen am Tisch spielte ich erstmals Skat auf Englisch. Die ältere der beiden Damen brachte es fertig, zweimal hintereinander ím Eigenschneider zu verlieren. Dank einem Verhältnis von 9:1:10 und 999 Punkten konnte ich mein Vorergebnis immerhin mehr als verdoppeln.




Highlights Serie 3


Die dritte Runde bescherte mir dann mit Georg Wüllenweber (Führender des ersten Spieltages mit knapp 5000 Punkten) einen bekannten und sehr(!) guten Spieler aus Mönchengladbach und Axel Schulz aus Cottbus. Nein, er trug keine Fackelmannmütze. :-) Bis zum Spiel 31 durfte ich warten, um erstmals Alleinspieler zu sein. Dank eines Spielfehlers in meinem vierten Spiel schnitt ich auch diese Liste unterirdisch ab und muss nun zusehen, dass Minimalziel von den Geldplätzen (32 statt 70) noch zu erreichen. Der Einzug ins Finale ist nach dem heutigen Tag für mich utopisch(er) geworden.


Trotz einer großen Enttäuschung werde ich mich nun auf die Tageswertungen stürzen und weiterhin versuchen, das Beste aus den Karten herauszuholen, die mir zugemischt werden!


Hier meine Ergebnisse und Platzierung des ersten Spieltages im Überblick, welche ich täglich aktualisieren werde.


Wenn ihr Interesse an den Ergebnissen einer jeden Serie, Tag und Wertung habt, kann ich euch diesen Link empfehlen und natürlich weiterhin meinen Blog. :-)



In der folgenden Galerie habe ich euch noch ein paar Eindrücke des heutigen Tages festgehalten:



Die schlechten Karten hab ich ja wohl heute abgespielt!


Krönchen rücken und frisch ans Werk!


Bis morgen.

483 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein WM-Fazit

National Teams

Comments


bottom of page